Newsleser

Schulhock 2017

Schulhock mit vielen Besuchern und Attraktionen

Nachdem der Morgen wenig gutes Wetter gebracht hatte, war dieses bis zu Beginn des Schulhocks um 15 Uhr gewechselt auf strahlend blau mit viel Sonne. Gerade richtig für die vielfältigen Aktivitäten, die den Besuchern geboten wurden. Neben kulinarischen Angeboten die von Kaffee und Kuchen über Pizza aller Art bis zu diversen Getränken und Eis reichten, gab es Möglichkeiten zu kostenlosem Klettern (Gesponsort vom Förderverein - Vielen Dank!), Torwandschießen, eine Tombola und einen Schwammwurfstand an welchem die Lehrer nassgemacht werden durften. Ebenfalls kostenlos war das Kinderschminken. Das gute Wetter lockte viele Eltern, Geschwister und weitere Besucher an, die die Vorführung eines Tanzes durch die Schülerschaft sichtlich genossen. Der Höhepunkt für Viele war die Auszeichnung der Robert-Bosch-Realschule als Fairtrade-Schule, was mit der Überreichung der Urkunde an Schulleiter Opitz gefeiert wurde. Wer wollte, konnte auch einen der selbstgedrehten Schülerfilme zum Thema "Fairtrade" anschauen. Auch wenn das geschäftige Treiben einmal kurz durch einen Regenguss sich ins Innere des Schulhauses verlagerte, so blieben etliche Leute auch nach dem offizellen Ende um 18 Uhr zu Gesprächen sitzen. Ein besonderer Dank gilt Frau Narciß und Herrn Kronenwett, die mit Achtklässlern bzw. der SMV hervorragend für den organisatorisch geordneten Ablauf des Hocks sorgten.

Zurück